Your Cart 
 
Schweizer Vollgeld-Initiative

List Price: $14.40

Add to Cart

Continue Shopping

Schweizer Vollgeld-Initiative
 

Analyse der Botschaft des Bundesrates

Authored by Michael Schemmann

Die Schweizer Volksabstimmung kommt 2018 und beinhaltet die Abschaffung des Bankbuchgeldes, das die Banken derzeit mittels doppelter Buchführung aus dem Nichts herstellen und das durch Zentralbankgeld der Schweizerischen Nationalbank ersetzt werden soll, was auf eine Quasi-Trennung der Universalbanken in risikofreie Depositenbanken und risikotragende Geschäftsbanken nach dem britischen "ring-fencing" hinauslaufen wird, so dass sich die $60 Milliarden Bankenrettungen der UBS von 2008 nicht wiederholen kann. Ausserdem wird die Staatsverschuldung (Bund, Kantone, Gemeinden und Sozialversicherung) von 219 Milliarden Franken, die aus diesem Bankbuchgeld besteht, reduziert und getilgt. Eine der Kernaussagen des Autors ist: Die Praxis bei der Bankkreditvergabe und die damit einhergehende Schöpfung von Buchgeld entspricht nicht den IFRS-Kriterien für eine ordnungsmässige Buchführung, weil sie weder Vermögenswerte noch Verbindlichkeiten begründet, die den IFRS-Kriterien und Art. 949 des Schweizer Obligationenrecht genügt, nach denen Schweizer Grossbanken bilanzieren resp. bilanzieren müssen. -- Der Autor ist gelernter Bankkaufmann, Wirtschaftsprüfer (U.S.) und Professor für Finanz- und Rechnungswesen em.


Publication Date:
2017-07-01
ISBN/EAN13:
1548521450 / 9781548521455
Page Count:
136
Binding Type:
US Trade Paper
Trim Size:
6" x 9"
Language:
German
Color:
Black and White
Related Categories:
Business & Economics / Money & Monetary Policy




Site Help Order Help Policies Contact